Die Region Kieler Förde – ein Überblick

Egal wohin man blickt – Schiffe prägen die Region der Kieler Förde. Egal ob vom Strand aus oder im Kieler Hafen – überall kann man sie beobachten. Hunderte täglich. Doch nicht nur auf hoher See und im Hafen gibt es viel zu sehen. Auch im Binnenland bietet die Region viel Entdeckenswertes.

Schiffe, Schiffe und noch mehr Schiffe

Entstanden ist die Kieler Förde vor rund 100.000 Jahren durch Gletscherbewegungen. Große Eisberge haben dabei eine 17 Kilometer lange Schneise ins innere des Landes geschlagen, welche bis heute die gesamte Region prägt. Die Einfahrt liegt in etwa zwischen Laboe am östlichen Ufer und Kahlenberg am westlichen Ufer. Was die Förde so bedeutsam macht, ist der Nordsee-Ostsee-Kanal. Diesen durchfährt nahezu jedes aus dem Baltikum und Skandinavien kommende Schiff, welches in die Nordsee und darüber hinaus will. In der Folge ist tagtäglich ein großes Spektakel auf dem Wasser zu beobachten. Wem der tägliche Verkehr nicht ausreicht, der sollte während der Kieler Woche Urlaub in der Kieler Förde machen.

Neben unzähligen kleineren Booten durchqueren jeden Tag hunderte Frachte, Tanker und Kreuzfahrtschiffe die Bucht. Die großen Kreuzfahrtschiffe halten mittlerweile auch in großer Zahl direkt in der Innenstadt von Kiel. Ein beeindruckender Anblick, wenn man ein Schiff so groß wie ein Hochhaus im Hafen liegen sieht.

Wem Schiffeschauen nicht reicht, der kann sich auch auf das Wasser begeben. Zum Beispiel, indem Sie mit einem Dampfer oder Fischkutter die Bucht durchqueren oder selbst zum Segel greifen und einen Segelbootausflug machen. Die in der Region der Kieler Förde herrschenden Windverhältnisse machen das Gebiet zu einem perfekten Segelrevier. Von Ende März bis hinein in den Oktober können Sie vom Wind angetrieben die Ostsee auf einem Segelschiff durchpflügen.

Mehr Anregungen zu maritimen Ausflugszielen und Urlaubsaktivitäten finden Sie in unseren Urlaubstipps.

Sand so weit das Auge reicht

Friedrichsort, Kahlenberg, Schilksee und Strande an der westlichen Seite der Kieler Förde sowie Heikendorf, Laboe, Stein, Heidkate und Schönberg Richtung Osten – überall erwarten Sie weiße Sandstrände und türkisfarbenes Meer. Tatsächlich könnten Sie in einem zweiwöchigen Urlaub jeden Tag an die Ostsee gehen und müssten doch nicht zweimal den gleichen Strand aufsuchen ohne größere Wege auf sich zu nehmen.

Und dabei hat jeder Strand etwas besonderes. Der Schönberger Strand wartet zum Beispiel mit einem endlos langen Strand und einer 250 Meter langen Seebrücke auf Sie. In Laboe können Sie während ihres Badeausfluges zwischendurch durch einen Yachthafen schlendern und sich schöne Schiffe anschauen. Das Strandbad Falckenstein ist verhältnismäßig naturbelassen und Sie müssen sich den Strand nicht mit Unmengen an Strandkörben teilen.

Je nach Ihren Vorlieben – Strandkorb oder kein Strandkorb, Textil oder FKK, steinig oder sandig – finden Sie in der Region um die Kieler Förde garantiert Ihren Traumstrand. Übrigens gibt es auch spezielle Strände, an welchen Hunde ausdrücklich erwünscht sind. Welche das sind, haben wir auf unserer Seite Urlaub mit Hund für Sie zusammengefasst. Dort finden Sie auch eine Auswahl an Ferienwohnungen, welche das Mitbringen von Hunden gestatten.

Die Probstei und das Umland

Östlich von Kiel befindet sich das sogenannte Landschaftsgebiet Probstei, welches von der Ostsee bis zu den beiden Seen Selenter See und Passader See reicht. Wer sich am Meer und den Schiffen sattgesehen hat, wendet sich vom Strand ab und begibt sich hier hin. Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche Landschaft mit Wald, Wiesen und mehreren Seen sowie vielen verschiedenen Ausflugszielen.

Dabei kann man für viele Ausflüge auch das Auto stehen lassen und auf das Fahrrad umsteigen. Denn die gesamte Region ist mit einem gut ausgebauten Radwegenetz durchzogen und somit ein Paradies für Radfahrer. Es gibt sowohl kurze Routen für die Kleinen als auch ausgedehnte Fahrradstrecken für längere Radwanderungen. Mehr Ausflugsziele in der Probstei finden Sie in unseren Urlaubstipps.

Kultur und mehr

Neben Meer, Schiffen und einer schönen Landschaft bietet die Kieler Förde auch jede Menge kulturelle Höhepunkte. Angefangen bei klassischer Musik in der Oper Kiel, über zahlreiche Museen und dem Marinedenkmal in Laboe bis hin zum Freilichtmuseum Molfsee und Tierparks. Mehr erfahren Sie in unseren Urlaubstipps.

Zu welcher Zeit sollten Sie Urlaub in der Kieler Förde machen?

Wenn Sie auf einen Urlaub mit viel Strandzeit aus sind, dann sollten Sie Ihren Urlaub natürlich in den Sommermonaten Juli und August planen. Erfahrungsgemäß ist das Wetter an der Küste recht rau und vor allem windig. Im Juli und August ist die Wahrscheinlichkeit aber hoch, dass wenigstens eine Durchschnittstemperatur von 20 Grad erreicht wird – in den letzten Jahren erreichten die Temperaturen jedoch auch hier im Hochsommer 30 Grad und mehr. Das Angenehme dabei: durch den Wind bleiben auch die hohen Temperaturen erträglich.

Muss man an der Kieler Förde Kurtaxe zahlen?

Die Kurtaxe wird an vielen Orten entlang der Nord- und Ostseeküste erhoben. Mit der Abgabe wollen die Gemeinden jedoch keineswegs den Touristen einfach noch mehr Geld abknöpfen, sondern sie verwenden das Geld zum Erhalt der Strände und Infrastruktur. So werden mit den Einnahmen aus der Kurtaxe zum Beispiel die Aufwendungen bezahlt, um die Strände sauber zu halten und sie zu überwachen und es werden Investitionen in Fahrradwege und Wanderwege sowie öffentliche Toiletten und Duschen getätigt.

Dabei wird nicht an allen Stränden eine Kurtaxe verlangt und auch die Höhe unterscheidet sich. Meistens liegt sie bei 1 Euro bis 1,50 Euro pro Tag, wobei Kinder unter 18 Jahren zumeist von der Kurtaxe befreit sind. Informieren Sie sich vor Ort jeweils geltenden Regelungen.

Noch Fragen?

Wenn Sie noch weitere Fragen zur Region oder unseren Ferienwohnungen haben dann schauen Sie sich unsere FAQ an, rufen uns an, oder schreiben uns eine Nachricht über das nebenstehende Kontaktformular.

Sie sind neugierig auf mehr? Dann schauen Sie sich doch unsere beliebtesten Urlaubsziele und Urlaubstipps für die Kieler Förde an. Haben wir Sie hier schon von einem Urlaub in Kiel überzeugt, dann buchen sie doch gleich eine Ferienwohnung in Laboe, Stein, Lutterbek oder Heikendorf.

 

 

 

Passende Ferienquartiere

Ihre Ansprechpartner

Sollten Sie Fragen zum Urlaubsort, den Objekten oder anderen Dingen rund um Ihren Urlaub haben - sprechen Sie mit uns. Unsere Service-Mitarbeiter sind kompetent und ortsansässig.

Ihr FördeFeWo-Team 04343 - 60 90

Kontaktformular